91. EDchatDE Summer-Special: Wie durchbreche ich das Einzelkämpfertum an meiner Schule?

EDchatDE – das ist der offene Twitter-Chat, der jeden Dienstagabend stattfindet. Initiiert ist er von Torsten Larbig und André Spang. Hierbei diskutieren Interessierte im Bereich Bildung über Grundfragen und aktuelle Themen, häufig mit den Blick auf den Einbezug digitaler Werkzeuge. Mehr zum EDchatDE gibt es hier zu lesen. Join the Movement!

Während der Sommerpause wird die Moderation von zwei Freiwilligen übernommen. Am 11. August 2015 übernehmen Daniel (@daniel11007) und meine Wenigkeit (@ju_hu_) die Moderation. Wir freuen uns, mit euch am 11. August über folgendes Thema diskutieren zu können:
edchat_ad

Ein   |   zel   |   kämp   |   fer                                                                                                          “Jemand, der allein, ohne Unterstützung o. Ä. anderer gegen jemanden, etwas ankämpft“  Duden

“Wie überwinden wir das Denken, dass jeder in seinem Bereich alleine vor sich hinwurstet? Darauf richten wir unsere ganze Arbeit, dass die Lehrer sich gezielt austauschen; Untericht zusammen planen; verstehen, wie Erfolg aussieht; erkennen, was Fortschritt ist. […] Es ist übrigens ein Fehler zu glauben, dass dieser gezielte Austausch, der Impuls, mehr zu erreichen, eine Frage des Geldes ist. […]“ [Hattie, [1]]

Einzelkämpfertum ist ein Phänomen, das vor allem in Deutschlands Lehrerzimmern verbreitet ist. „Jeder unterrichtet auf seine Weise und kritisiert den Untrrichtsstil des anderen nicht“, so lautet der schulische Nichtangriffspakt. Dies erscheint paradox, denn die Fähigkeit zur Zusammenarbeit wird heute zumindest auf Seite der SchülerInnen mehr denn je gefordert. Wie ist dieser Widerspruch zu erklären, dass man in Deutschlands Lehrerzimmern besonders häufig auf Einzelkämpfer trifft?

Während des 91. EDchatsDE tauschen sich die TeilgeberInnen hierüber aus. Welche Wege gibt es, andere zu überzeugen und eine Zusammenarbeit anzubahnen? Lohnt sich diese Überzeugungsarbeit überhaupt?

“Sehen Sie sich die Faktoren für sichtbare Lernprozesse an: Der wichtigste Dialog davon ist der zielgerichtete Dialog zwischen den Lehrern.” [Hattie, 2013]

“Leider sind die leidenschaftlichsten Pädagogen nicht unbedingt die mitteilsamsten im Lehrerzimmer.” [Hattie]

Zu den Fragen des 91. EDchatDE:

  1. In welchen Bereichen gibt es Einzelkämpfertum an Deiner Schule? Wo gibt es Zusammenarbeit?
  2. (Wie) kann man andere überzeugen?
  3. Lehrerpersönlichkeit! “Begünstigt Studium & Arbeit an der Schule “Einzelkämpfertum”? Sanktionen von Schulleitung, Kollegen?
  4. Kollegiale Zusammenarbeit anstiften?!:Vorschläge zur Unterrichtsentwicklung im Großen?Material-und Methodenaustausch im Kleinen?
  5.  –
  6. Ist eine besondere Überzeugungsarbeit beim Thema “Digitale Medien” erforderlich (z.B. OER)?
  7. Kohle!? Spielen Rahmenbedingungen für gelingende Kooperation gar keine Rolle?

Referenzen zum Thema:

  • [1]: Interviewausschnitt mit John Hattie: (Youtube) Link
  • “Als Einzelkämpfer steht der Lehrer auf verlorenem Posten” (Prof. A. Helmke) Link
  • EMU – Projekt (Prof. A. Helmke, Materialien) Link
  • Hattie, John (2013): Lernen sichtbar machen, überarbeitete deutschsprachige Ausgabe von Visible Learning. Übersetzt und überarbeitet von Wolfgang Beywl und Klaus Zierer. Baltmannsweiler: Schneider Verlag.
  • Carnegie, Dale (2011): Wie man Freunde gewinnt: Die Kunst, beliebt und einflussreich zu werden. FISCHER Taschenbuch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.